gandMA2 onPC Encoder Wheels mit APC40

Post Reply
benrsgn
Posts: 2
Joined: Tue Mar 22, 2016 8:07 pm

gandMA2 onPC Encoder Wheels mit APC40

Post by benrsgn »

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen, ob es möglich ist, mit bomac die Encoder Wheels der onPC Software mit den Poti des APC40 zu emulieren.

Habe bereits die Macros von Pichi aus dem MA Share Net http://www.ma-share.net/forum/read.php? ... #msg-30983 in mein Projekt geladen und jeweils auf Buttons assigned.
Habe die Buttons im Remote Inputs Setup auf die Poti zugewiesen und verschiedene Konfigurationen in der bomac Software ausprobiert.
Konnte aber kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Habe den Two Channel Mode und Auto note off aktiviert.

Wenn sich das Poti innerhalb 0% und 50% bewegt (egal ob nach oben oder unten) wird der erste zugewiesene DMX Kanal angesprochen.
Zwischen 51% und 100% der zweite DMX Kanal.
Positiv ist, dass das Poti "endlos" funktioniert, also trotz LED am APC40 auf Anschlag noch weiter gedreht werden kann.
Schöner wäre allerdings, wenn DMX Kanäle 1 und 2 abhängig von der Drehrichtung angesprochen werden.

Was mir noch aufgefallen ist: Die Frequenz der Auto note off Befehle ist sehr gering. Wenn man das Poti sehr weit gedreht hat, muss man einige Sekunden warten, bis die Note Send und Note Off nachgezogen haben.

Habe ich irgendwas übersehen? Gibt es vielleicht andere, geeignetere Macros oder eine ganz andere Lösung?

bernd
Site Admin
Posts: 126
Joined: Tue Oct 22, 2013 9:54 am

Re: gandMA2 onPC Encoder Wheels mit APC40

Post by bernd »

Moin, gute Ideen - ich muss die mal mit auf die Wunsch-Liste nehmen.

Von Haus auf geht das imho nicht, da das APC die 8 Encoder als emulierte Potis schickt. Nur der Encoder über dem Master, der funktioniert wie ein Encoder. Du kannst mal prüfen, ob du per SysEx-Befehl das verhalten der Potis auf Encoder umstellen kannst. Ich glaube das geht aber nicht.

http://6be54c364949b623a3c0-4409a68c214 ... _rev_1.pdf

Wenn es nicht geht, muss ich das in BOMAC einbauen.

Bezüglich der sende Frequenz:
Das liegt am Art-Net. Midi ist ein auf Ereignisse basierendes Protokoll. Art-Net basiert auf Frames, welche in Intervallen geschickt werden. DMX ist mit 44 Aktualisierungen pro Sekunde festgelegt. Somit kann BOMAC maximal 44 mal pro Sekunde einer Konsole ein Art-Net-Signal zukommen lassen.
Da manche Konsolen leider mehrere Frame benötigen um auf eine Änderungen zu reagieren, schickt BOMAC alles in mindestens zwei Frames.

Also 22x pro Sekunde - somit ergibt sich diese Latenz die du beschreibst.
Du kannst versuchen, dass umzustellen.

In der Konfigurationsdatei von BOMAC im Installationsverzeichnis gibt es Einstellungen dafür.

Hier gibt es eine Beschreibung der Möglichkeiten:
viewtopic.php?f=2&t=45

Post Reply